Poesie der Natur

 
„Die Poesie der Natur“

Dieser Ausdruck von Johann Wolfgang von Goethe ist wegweisend für mein Denken und Handeln.
Mein Hauptaugenmerk liegt auf vertrauten, unscheinbaren Naturmaterialien.
Die Natur der unterschiedlichen Landschaften und Regionen liefert meinen Werkstoff.
Materialschwerpunkt sind derzeit Flusskiesel und Schwemmhölzer aus Rhein und Main,
oft auch in Kombination mit Rheinischem Schiefer.

Johann Wolfgang von Goethe 1749 – 1832

„The poetry of nature“

His words are central to my thinking and my acting.
My main focus is on familiar and unimposing natural materials.
The natural environment of different landscapes and regions provides the basic material.

Johann Wolfgang von Goethe 1749 - 1832

Den Charakter einer Landschaft mit unscheinbaren Naturmaterialien sichtbar machen, das ist meine Passion.

Kieselsteine aus dem Rhein, über Hunderte von Kilometern bewegt, sind das Grundmaterial meiner Reliefarbeiten. Das Sammeln der Kiesel ist ein Ablaufen des Uferbereichs von Kilometerstein zu Kilometerstein.
Mein derzeitiges Fundgebiet befindet sich rund um den Rheinkilometer 450. Das Rohmaterial wird dann nach
Größe und Querschnitt sowie Farbe der Steine sortiert.

Die Gestaltung ist inspiriert von Trockenmauern der Steilhanglagen im Weinbau und antiken Bodenmosaiken.
Die Seltenheit der extrem flachen Steine begrenzt die Anzahl der Bilder. An großen Reliefs arbeite ich Monate bis Jahre.
 
error: Content is protected !!